Politik & Regulierung

Bund schiebt Wasserstoffprojekte mit 4,6 Milliarden Euro an

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck hat am 15. Juli in Berlin die Förderbescheide über 4,6 Milliarden Euro für 23 zukunftsweisende Wasserstoff-Infrastrukturprojekte übergeben.

Editorial

Stahlindustrie den Rücken stärken

Grüner Stahl soll der Stahlindustrie nicht nur in Deutschland den Weg in die Klimaneutralität ebnen. Aber die Transformation weg von Kohle und Koks hin zu erneuerbaren Energien und grünem Wasserstoff ist zeitaufwendig und kostspielig. Der EVP-Vorstoß für einen Stahlpakt ist also folgerichtig und dringend notwendig. Dem Papier müssen nun Taten folgen, damit die Branche eine Zukunftsperspektive hat.

Politik & Regulierung

EVP fordert Europäischen Stahlpakt

Die Konservativen im EU-Parlament fordern mit einen Europäischen Stahlpakt Sofortmaßnahmen zur Stabilisierung der Stahlindustrie.

Editorial

Neue Perspektiven für die Energiewende

Mit der Einigung im Haushaltsstreit haben die Ampel-Koalitionäre ein klares Bekenntnis zum Ausbau der erneuerbaren Energien abgegeben. Für einergieintensive Unternehmen gibt es mit dem Fokus auf Flexibilität und Speicher ein klares Signal. Wichtig ist, dass die Politik bei der Umsetzung an einem Strang zieht und sich nicht wieder im Streit um Details verliert.

Politik & Regulierung

Brüssel genehmigt Rabatte auf Stromkosten

Deutschland darf der energieintensiven Industrie fünf Milliarden Euro zusätzlich auszahlen, um sie bei den indirekten Kosten für Emissionsrechte zu entlasten.

Politik & Regulierung

Ampel setzt mit Bundeshaushalt 2025 Leitplanken für Transformation

Die Ampel-Koalition hat sich kurz vor der Sommerpause auf den Bundeshaushalt 2025 geeinigt und parallel dazu auch eine Wachstumsinitiative auf den Weg gebracht, die eine „neue wirtschaftliche Dynamik für Deutschland“ entfachen soll.

Politik & Regulierung

Mehr Flexibilität erforderlich

Zur Umsetzung der geplanten Kraftwerksstrategie sind in Deutschland in der ersten Hälfte der 2030er Jahre mehr wasserstofffähige Gaskraftwerke und Batteriespeicher erforderlich.

Politik & Regulierung

Auch Deutschland verfehlt EU-Klimaziele

Insgesamt 12 EU-Staaten werden ohne Sofortmaßnahmen ihre nationalen Klimaziele im Rahmen der EU Effort Sharing Regulation zur Lastenverteilung verfehlen. Deutschland droht trotz Aufhebung der eigenen Sektorziele eine Strafzahlung in Milliardenhöhe.

Editorial

Emissionshandel wirkt

Immer wieder wird in der öffentlichen Diskussion angezweifelt, ob sich der Ausstoß von Treibhausgasen über den Preis regulieren lässt. Forscher des Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change haben nun in einer Metastudie nachgewiesen, dass eine CO2-Bepreisung – egal ob als Steuer oder als Emissionshandelssystem – empirisch messbare Effekte auf die Emissionsentwicklung haben. Diese muss daher fester Bestandteil realer Klimapolitik sein.

Politik & Regulierung

Strommarkt erneuern statt Einsparungen!

Der Kauf des Tennet-Stromnetzes ist aufgrund finanzieller Probleme des Bundes gescheitert. Gleichzeitig nehmen Zeiten mit negativen Strompreisen an den Börsen zu, während der Ausbau flexibler Verbraucher und Erzeuger nicht schnell genug vorankommt. Deshalb setzt sich der BEE erneut für eine rasche Reform des Strommarktdesigns sowie des EEG ein.

Sie sind noch kein Abonnent?

Testen Sie energy.prime für 4 Wochen im Probeabo und überzeugen Sie sich von unserem umfassenden Informationsangebot.

  • Online Zugang für tagesaktuelle Entwicklungen
  • Wöchentlicher Newsletter mit exklusiven Meldungen für Abonnenten
  • Monatliches E-Paper für die tiefergehende Information zu ausgewählten Themen
Zum Probeabo

Jetzt energy.prime
4 Wochen kostenlos testen!

Kundenservice

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns gerne.

Kundenservice

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns gerne.

Nach oben